Meine letzten beiden Samstage waren arbeitsfrei: Den einen Samstag habe ich Esther Vögeles Vernissage in Chur besucht (wunderschöne Fotos und Bilder mitten in der Churer Altstadt – hat mir sehr gefallen), der andere gehörte zu einem kinderfreien Weekend, an dem ich in meinem Skizzenbuch mit kindlicher Freude Seite um Seite füllte.
Mein Arbeitstisch hat heute hat mich an den etwas frustrierenden Arbeitstag erinnert, über den ich letztes Mal berichtet habe. Ein grundierter Bogen Papier, ein mit Mustern bemaltes Blatt, eine angefangene Kalenderidee und eine unbefriedigende Skizze für die grüne Karte für Colours Of Awakening. Heute fügten sich alle Puzzleteile mühelos zusammen. Der grundierte Bogen lieferte mir die Grundlage für ein neues Bild, das mit Mustern bemalte Blatt war das perfekte Collagenmaterial dafür. Leider kriege ich mit Scanner und Bildbearbeitung die Farben nicht so prächtig hin. Deshalb gibt’s erst morgen Bilder davon. Uuuuund dann ist auch noch ein Entwurf entstanden für die Farbkarten Grün. So ist’s gut.